Wettbewerbe

„Jugend gründet“ – Gestalte Zukunft – mit innovativen Geschäftsideen!


Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Wettbewerb „Jugend gründet“ startete am 1. September 2017 in sein 15. Wettbewerbsjahr. Seit 15 Jahren entwickeln Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende mit intensiver Unterstützung durch die Online-Plattform www.jugend-gruendet.de zukunftsweisende Geschäftsideen. Viele der Ideen, die vor Jahren im Wettbewerb waren, sind heute Realität.

Ob Sozialunternehmen, App oder High-Tech-Erfindung: Mithilfe einer kommentierten Eingabemaske schreiben die Schülerinnen und Schüler einen Businessplan für ihre eigene Geschäftsidee. Ob die Idee in Realität umgesetzt wurde, ist nebensächlich. Im Fokus des Wettbewerbs steht innovatives und in der Folge strategisches Denken. Mithilfe des Businessplans und beim anschließenden Unternehmensplanspiel lernen die Teilnehmenden Strukturen und Arbeitsweisen von Wirtschaft und Unternehmen kennen, und erfahren durch eigenes Tun, wie projektorientiertes, selbstständiges Arbeiten in der Realität funktioniert. Am Ende der Businessplanphase wird jeder gespeicherte Businessplan individuell kommentiert und mit konstruktiven Verbesserungsvorschlägen versehen. Dem Gewinnerteam des Gesamtwettbewerbs, inklusive Lehrkraft, winkt eine geführte Reise nach Kalifornien ins Silicon Valley.

Zahlreiche Materialien und Zusatzangebote zur Einbindung des Wettbewerbs in den Unterricht finden Lehrkräfte auf https://www.jugend-gruendet.de/nc/lehrkraefte-betreuer/lehrerzimmer/.

Zusätzlich bieten regelmäßige Webinare die Gelegenheit, sich ausführlich über den Wettbewerb zu informieren und auszutauschen.

„Jugend gründet“ steht auf der Liste der von der Kultusministerkonferenz empfohlenen Schülerwettbewerbe.

Fußleiste