Schulsport

FSJ Sport und Schule


Im Schuljahr 2013/2014 wurde das vom Kultusministerium und der Stiftung Sport in der Schule initiierte und gemeinsam mit dem Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) erarbeitete Format "FSJ Sport und Schule" erstmals umgesetzt und erprobt.

Das entwickelte Format "FSJ Sport und Schule" wurde im Schuljahr 2013/2014 an 46 Standorten erprobt. Die Anzahl der Plätze wurde ständig abgepasst und erweitert. Von den 79 Stellen im Jahr 2014/2015 und 97 Stellen im Jahr 2015/2016 wird im kommenden Schuljahr 2016/2017 die Zahl von 125 Stellen angestrebt. Einsatzstelle der Freiwilligen ist jeweils ein mit Grundschulen kooperierender Sportverein. Die Freiwilligen sind im Rahmen dieser Kooperation zu rund zwei Dritteln ihrer Arbeitszeit an Grundschulen, zu rund einem Drittel im Sportverein im Einsatz.

Tätigkeitsfeld der Freiwilligen ist der außerunterrichtliche Schulsport (Bewegungspausen, Bewegungs-, Spiel- und Sport-AGs, Schulsportwettbewerbe etc.). Hierzu wurde das seit 2001 bestehende Modell "FSJ Sport" des LSV an den Einsatz der Freiwilligen in Grundschulen inhaltlich und zeitlich angepasst.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 wurde das Projekt in ein dauerhaftes Programm überführt.

Fußleiste