Breiten- und Freizeitsport

Sport und Umwelt


Der Trend zur Ausübung von Natursportarten hält - seit seinem Beginn in den 80er Jahren - unvermindert an. Durch die Intensität der Outdooraktivitäten und der damit verbundenen Naturnutzung können Konfliktbereiche zwischen Sportnutzung und Naturschutz entstehen.

Mit Lenkungsmaßnahmen wie Pegelregelungen, räumlichen und zeitlichen Zonierungen sowie Teil- und Vollsperrungen, aber auch mit Informationskampagnen und Beschilderungen können Naturschutz und sportliche Nutzung in Einklang gebracht werden.

Bei auftretenden Konflikten zwischen Sport und Naturschutz wird die Klärungsstelle „Sport und Umwelt“ aktiv. Diese kann vom organisierten Sport angerufen werden, um gemeinsam mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und den betroffenen Akteuren Kompromisslösungen zu finden.

Für  Outdoorsportarten wie Klettern, Tauchen, Rudern, Kanu,Reiten, Drachen- und Gleitschirmfliegen und Mountainbiking gibt es auf der Seite www.natursport-bw.de Informationen zur umweltverträglichen und nachhaltigen Sportausübung für alle Natursportinteressierten. 

Mehrere Flyer zum Thema  Wassersport und Naturschutz an Rhein und Neckar sowie  Kartenmaterial zu den Wassersportgebieten in Baden-Württemberg sind ebenso zu finden unter  www.natursport-bw.de

Ein Informationstag zum Natursport in Baden-Württemberg findet alle zwei Jahre im Rahmen der Landesgartenschau statt.

Weiterführende Links

 

Fußleiste