Projekte, Wettbewerbe, Termine

Nachhaltigkeit lernen


Hinweise zu Veranstaltungen, Wettbewerben, Projekten und Programmen zum Themenbereich Nachhaltigkeit lernen

FAIR macht Schule! – Aktionstage für Schulklassen in Baden-Württemberg

Termine nach Absprache
Unter dem Titel „FAIR macht Schule!“ bietet der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) Aktionstage für Schulen an, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen rund um nachhaltigen Konsum und Sozial- und Umweltstandards bei Unternehmen und in der kommunalen Beschaffung auseinandersetzen. Dazu treten sie bei einer Stadtrallye in Dialog mit verschiedenen öffentlichen und privaten Akteuren vor Ort. Mehr


Umweltbildungsprojekt „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“

Die Multivisionsschau „REdUSE“ stellt den Schulen ein Medium zur Behandlung des Themenbereiches Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Umweltschutz sowie soziale Verantwortung zur Verfügung. Das Projekt ist für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 aller weiterführenden Schulen konzipiert. Mehr


„World Climate“ – Ein simulationsorientiertes Rollenspiel zur Weltklimakonferenz (COP 23)

Die 23. Weltklimakonferenz 2017 fand in Deutschland unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt. Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt haben sich vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn getroffen. In diesem Zusammenhang hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg das, von der Non-Profit-Organisation „Climate Interaktive“ in Zusammenarbeit mit der MIT Sloan School of Management und der University of Massachussetts entwickelte simulationsorientierte Rollenspiel ins Deutsche übersetzen lassen. Mehr


Webinare zu Energieeinsparprojekten (Fifty-Fifty-Projekte)

14. November 2017, 10. Januar 2018
Im Kita- und Schulalltag kann durch kleine Veränderungen viel Energie gespart werden. Die Webinar-Reihe der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA) gibt Aufschluss, wie die Energiewende aktiv mitgestaltet werden kann. Ziel der Ausbildung ist es, Energiesparprojekte an Schulen und Kindertageseinrichtungen zu initiieren und erfolgreich durchzuführen. Durch den bewussteren Umgang mit Energie und Wasser können Einsparungen von 10 bis 15 Prozent erreicht werden. Mehr


eSchool4S

Im Rahmen des EU-Projekts „eSchool4S“ wurden unter der Projektträgerschaft der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) sechs Kurse zu dem Thema Nachhaltigkeit mit unterschiedlicher inhaltlicher Schwerpunktsetzung erstellt. Mehr


Bundesfreiwilligendienst bei der Umweltakademie in Stuttgart – Praktischer Natur- und Umweltschutz für Schulabgänger

Freiwilliges Engagement lohnt sich: Junge Menschen sammeln praktische Erfahrungen und erhalten erste Einblicke in die Berufswelt. Die Umweltakademie Stuttgart bietet jungen Frauen und Männern nach Ablauf der Vollschulzeitpflicht die Möglichkeit, für die Dauer von mindestens zwölf Monaten einen Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren. Mehr


KLIMANET: Klimaschutz macht Schule – Schule macht Klimaschutz

Ob Ideen zur Unterrichtsgestaltung, Spiele, Filme oder Wettbewerbe: Auf der Internetseite KlimaNet lernen Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler, wie sie sich im Bereich Klimaschutz engagieren können. Dabei stehen Themen wie nachhaltige Mobilität und der bewusste Umgang mit Energie, Abfall und Wasser im Mittelpunkt. Mehr


StartGreen@School – nachhaltigkeitsorientierte Gründungskultur an Schulen

Im Verbund mit UnternehmensGrün, dem Borderstep Institut und Bildungscent startet die Freie Universität Berlin die Initiative „StartGreen@School“, um an Schulen eine nachhaltige Gründungskultur zu fördern. Mit innovativen Neugründungen bzw. der Nachhaltigkeitsausrichtung bestehender Schülerfirmen möchte das bundesweite Projekt langfristig dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Mehr


Kreativwettbewerb „Besser machen!“

Einsendeschluss: 17. Januar 2018
Unter dem Titel „Besser machen!“ startet das Onlinemagazin LizzyNet einen Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren. Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Einzelpersonen sind aufgefordert, eine kreative Antwort auf den übermäßigen Ressourcenverbrauch durch unseren Konsum zu finden und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern. Mehr


Eine Welt für alle

Einsendeschluss: 1. März 2018
Das Thema des achten Durchgangs des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik lautet „Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten!“. Unter dem Motto „Sei weltbewegend!“ werden Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen ganz im Sinne der Agenda 2030 zur verantwortlichen Mitwirkung im globalen Entwicklungsprozess aufgerufen und sollen motiviert werden, nachhaltige Handlungsideen zu entwickeln und umzusetzen. Mehr


WIR für FAIRänderung! – Mitmachen beim Jugendwettbewerb für mehr Fairness weltweit

Bewerbungsfrist: 16. Mai 2018
Kleidung, Essen, Smartphone, ... auf dem langen Weg der Produkte von der Herstellung bis zu uns geht es für Menschen und Umwelt nicht immer fair zu: Geringe Löhne, ausbeuterische Kinderarbeit und Umweltzerstörung sind in globalen Lieferketten keine Seltenheit. Mehr


Fußleiste