Fächerübergreifende Themen

Projektideen

Projekte sind inzwischen ein selbstverständlicher Teil schulischen Lernens. Für den Reformpädagogen John Dewey zeichnet sich ein Projekt durch folgende Merkmale aus:
-    Handlungsorientierung,
-    Selbstorganisation,
-    kooperatives, soziales Lernen,
-    Situationsbezogenheit mit Bezug zum wirklichen Leben,
-    Interessenbezogenheit,
-    zielgerichtete Planung,
-    fächerübergreifend,
-    gesellschaftliche Relevanz,
-    Ganzheitlichkeit,
-    demokratische Unterrichtsgestaltung,
-    Einbeziehung außerschulischer Lernorte.

Projekte nach der Methode „Lernen durch Engagement“ (LdE) weisen zahlreiche der geforderten Merkmale auf. Das spiegelt sich in den LdE-Qualitätsstandards der Freudenberg Stiftung wider:
1.    Realer Bedarf
2.    Curriculare Anbindung
3.    Reflexion
4.    Engagement außerhalb der Schule
5.    Schülerpartizipation
6.    Anerkennung und Abschluss

Die Lernform LdE ermöglicht durch die Qualitätsstandards die Umsetzung der Projektmerkmale in besonderem Maße. Ein Qualitätsstandard ist beispielsweise der „reale Bedarf“. Dies bedeutet, dass Schülerinnen und Schüler in ihrer Gemeinde ermitteln, wo und welche Unterstützung benötigt wird. Dies korrespondiert mit dem Projektmerkmal „Situationsbezogenheit mit Bezug zum wirklichen Leben“ nach Dewey.

Projektbeispiele aus dem LdE-Landesnetzwerk Baden-Württemberg finden Sie hier.

Fußleiste