Schülermentorenprogramme

"KulturStarter" - Schülermentoren Kulturelle Jugendbildung


KulturStarter können kulturinteressierte Schülerinnen und Schüler aller Schularten werden, die mindestens 14 und nicht älter als 18 Jahre alt sind. Es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt. Für die Teilnahme, Unterbringung und Verpflegung fallen keine Kosten an. Die Anmeldung mehrerer Schülerinnen und Schüler im Team ist ausdrücklich erwünscht.

Inhalt der Ausbildung

KulturStarter – Schülermentoren Kulturelle Jugendbildung ist ein Programm der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V., finanziert vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

In einer insgesamt viertägigen Qualifizierung erwerben die Schülerinnen und Schüler grundlegende Kenntnisse über Kunst und Kultur und erleben eine aktive Auseinandersetzung mit Kultur. Sie erhalten einen Überblick über die landesweite und regionale Kulturlandschaft mit ihren kulturellen Bildungsangeboten sowie über Kulturangebote vor Ort.

Fester Bestandteil der Qualifizierung ist die Planung, Organisation und Durchführung eines eigenen kulturellen Projektes, das die Schülermentoren an ihren Schulen durchführen. Als Mentoren haben die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, ihre persönlichen Erfahrungen und ihr Wissen über kulturelle Veranstaltungen an ihre Mitschüler weiterzugeben und Ansprechpartner für Kulturinteressierte zu sein. Während der Ausbildung erhalten sie in verschiedenen Workshops Impulse, wie sie eigene kulturelle Veranstaltungen gestalten und sich an ihrer Schule kulturell engagieren können.

Nach der Mentorenausbildung bringen die Schülerinnen und Schüler das Erlernte ins Schulleben ein, übernehmen Aufgaben bei kulturellen Veranstaltungen und entwickeln eigene Projektideen für und mit anderen Schülerinnen und Schülern. Sie unterstützen beispielsweise die Theater AG, regen Ausflüge in Kultureinrichtungen an, organisieren einen Poetry-Slam, ein Schülerkonzert oder helfen bei der Organisation des Sommerfestes.

Die Ausbildung beginnt mit einem dreitägigen Seminare mit Übernachtung und Verpflegung, das in Stuttgart, Heidelberg oder Freiburg stattfindet. Die Schülerinnen und Schüler werden dem nächstliegenden Ort zugeteilt. Ein weiterer Ausbildungstag findet einige Wochen später statt. An diesem Tag berichten die KulturStarter von ihren Aktivitäten, erste Erfahrungen werden besprochen, Fragen geklärt und weitere Ideen entwickelt. Abgeschlossen wird die Qualifizierung mit der Vergabe eines Zertifikates.

Außerschulische Partner

KulturStarter – Schülermentor Kulturelle Jugendbildung ist ein landesweites Programm der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg, gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Informationen zum Programm auf der Homepage der LKJ und auf dem Blog www.kulturstarter.de. Dort finden Sie auch Hinweise zu den Projektideen der Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Kulturstarter-Programms.

Fußleiste