Nachhaltigkeit Lernen

„World Climate“ – Ein simulationsorientiertes Rollenspiel zur Weltklimakonferenz (COP 23)

Die 23. Weltklimakonferenz 2017 findet in Deutschland unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt. Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt werden sich vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn treffen. In diesem Zusammenhang hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg das, von der Non-Profit-Organisation „Climate Interaktive“ in Zusammenarbeit mit der MIT Sloan School of Management und der University of Massachussetts entwickelte simulationsorientierte Rollenspiel ins Deutsche übersetzen lassen.

Mit „World Climate“ werden die jährlich stattfindenden UN-Klimaverhandlungen in einem Rollenspiel simuliert, in dem sich die Risiken des Klimawandels und Herausforderungen internationaler Verhandlungen zur Reduktion von Treibhausgasen abbilden lassen und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Komplexität des Themas besser verstehen sowie die Herausforderungen internationaler Verhandlungen direkt erfahren. Das im Rollenspiel genutzte C-ROADS Simulationsmodell zur Darstellung der Auswirkungen von Treibhausgasemissionen wurde in der Vergangenheit von der US-Delegation bei den UN-Klimaverhandlungen genutzt. Prominentes Beispiel: Der ehemalige US-Präsident Barak Obama wurde bei den UN-Klimaverhandlungen im Jahr 2009 mit C-ROADS-Szenarien „gebrieft“ und im Jahr 2014 waren diese Szenarien ausschlaggebend für den erfolgreichen Abschluss der bilateralen Verhandlungen zwischen den USA und China – ein Abkommen, das den Weg für die UN-Klimaverhandlungen im Jahr 2015 geebnet hat.

Das Rollenspiel „World Climate“ schreibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht vor, wie sie handeln sollen, sondern lässt sie erfahren, dass sie Teil des großen Ganzen sind und jeder einzelne etwas tun kann, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer simulieren die Verhandlungen zur Treibhausgasreduktion, formulieren Verhandlungsangebote und bekommen sofortige Rückmeldung über die Auswirkungen ihrer Angebote auf die Veränderung des Weltklimas bis zum Jahr 2100. „World Climate“ ermöglicht es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die Dynamik des Klimas und die Auswirkungen von Verhandlungsangeboten auf den Klimawandel in Einklang mit dem heutigen Stand wissenschaftlicher Erkenntnis zu verstehen.

Die Handreichung ermöglicht es den Lehrkräften, das Rollenspiel in die pädagogischen Arbeit im Kontext der Leitperspektive „BNE“ einzusetzen (Schwerpunkt Sekundarstufe II). Die Handreichung (Moderatorenhandbuch) sowie weitere notwendige Spielunterlagen stehen auf dem BNE-Portal des Landes Baden-Württemberg online zum Download zur Verfügung (www.bne-bw.de/?id=750).

Fußleiste