Unterricht

Individuelle Förderung

Die individuelle Förderung hat zum Ziel, jede Schülerin und jeden Schüler bestmöglich auf den jeweils angestrebten Schulabschluss sowie auf den darauf aufbauenden Übergang in eine duale Berufsausbildung bzw. in eine weiterführende berufliche Schule vorzubereiten.  Unter anderem bedeutet dies, Lernsituationen zu schaffen, die helfen, Stärken zu stärken, Kompetenzen auszubauen und individuelle Entwicklungsfelder zu optimieren. Dadurch wird die einzelne Schülerin und der einzelne Schüler zunehmend fähig, Verantwortung für das eigene Lernen und Handeln zu übernehmen, auch über den Schulabschluss hinaus.

Mehr Chancengleichheit durch individuelle Förderung ist ein zentrales Ziel der Bildungspolitik. Die Werkrealschule macht diesen Anspruch zum pädagogischen Leitprinzip.

In der Hauptschule/Werkrealschule wird die Lern- und Leistungsentwicklung jeder Schülerin und jedes Schülers in allen Klassenstufen gefördert. Dieser Verantwortung sehen sich alle am Schulleben Beteiligten gemeinsam verpflichtet.

Classroom-Management
Portfolioarbeit

Individuelle Förderung auf der Grundlage der Kompetenzanalyse (Klasse 7)

In Klasse 7 wird die Kompetenzanalyse Profil AC an Schulen durchgeführt. Die auf den Ergebnissen der Kompetenzanalyse aufbauende individuelle Förderung nimmt die Förderung der berufsrelevanten Kompetenzen in den Blick.
Die Kompetenzanalyse Profil AC bietet die Chance, mit den Schülerinnen und Schülern eine maßgeschneiderte und differenzierte Förderung zu entwickeln und so den Blick gezielt auf individuelle Stärken zu lenken. Ausgangspunkt der Fördermaßnahmen ist dabei das jeweilige Potenzial der Schülerin bzw. des Schülers, welches es optimal auszuschöpfen gilt.
Wichtig ist die enge Verzahnung der Ergebnisse der Kompetenzanalyse Profil AC mit der daraus resultierenden individuellen Förderung sowie der persönlichen Berufswegeplanung der Schülerin und des Schülers.

Leitfaden zur individuellen Förderung
Mindmap Bereiche individueller Förderung - in Auswahl
Inhaltsverzeichnis zur Mindmap

Der "Beurteilungsbogen für Praktikumsphasen" ist synchron zur Kompetenzanalyse Profil AC aufgebaut und soll eine Anregung sein, diesen in den Praktikumsphasen einzusetzen.
Es handelt sich bei diesem Bogen um eine weitere Fremdeinschätzung der Kompetenzen der Schülerin bzw. des Schülers. Die Schülerin und der Schüler reflektiert im Gespräch mit der Lehrkraft die Einschätzung der Praktikumsbetreuerin bzw. des Praktikumsbetreuers. Die Ergebnisse des Gespräches sind ebenfalls Bestandteil des individuellen Förderprozesses.

Beurteilungsbogen für Praktikumsphasen
Ideenbörse - Förderhinweise zur Förderung der überfachlicher Kompetenzen
Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Individuelle Förderung - aber   wie?"

Weiterführender Link

Fußleiste