04.05.2015

Abschlussprüfungen an Werkrealschulen und Hauptschulen

Kultusminister Stoch drückt Daumen

Die baden-württembergischen Hauptschulabschlussprüfungen starten am Dienstag (5. Mai) mit dem Fach Deutsch. Insgesamt befinden sich rund 43.000 Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 9 und 10 an 776 öffentlichen und 40 privaten Werkreal- und Hauptschulen. Kultusminister Andreas Stoch: „Ich drücke allen Schülerinnen und Schülern fest die Daumen. Die langfristige unterrichtliche Vorbereitung bietet eine gute Grundlage für die heute beginnenden Abschlussprüfungen. Dazu wünsche ich allen ein gutes Gelingen.“

Hauptschulabschlussprüfungen:

Eine Woche später, am Dienstag (12. Mai), stehen die schriftlichen Prüfungen im Fach Mathematik an. Die Englischprüfung folgt dann in der nächsten Woche am Dienstag (19. Mai). Auch Zehntklässler können an den Hauptschulabschluss-prüfungen teilnehmen, sofern sie sich im letzten Schuljahr für die Möglichkeit „Hauptschulabschluss am Ende von Klasse 10“ entschieden haben. Diese Schülerinnen und Schüler profitieren nachhaltig vom Besuch der 10. Klasse durch mehr Zeit zum Lernen und Vertiefen und erhalten dadurch eine weitere Chance auf einen guten Hauptschulabschluss.

Ein weiterer Prüfungsteil in Klasse 9 ist die Themenorientierte Projektprüfung. Schon bei der Themenauswahl können die Schülerinnen und Schüler ihre persönlichen Interessen und Stärken einbringen und nehmen die Gruppenbildung eigenverantwortlich vor. Die Schülerinnen und Schüler recherchieren zum selbstgewählten Thema, bereiten Informationen auf und präsentieren ihre Ergebnisse. Neben fachlichen werden auch personale, soziale und methodische Kompetenzen in die Bewertung miteinbezogen. Den Termin für diesen Prüfungsteil bestimmen die Schulen selbst.


Werkrealabschlussprüfungen:

Die Werkrealabschlussprüfungen beginnen am Mittwoch (6. Mai) mit dem Fach Deutsch. Mathematik folgt am nächsten Mittwoch (13. Mai) und Englisch am darauffolgenden Mittwoch (20. Mai). Insgesamt nehmen rund 14.000 Schülerinnen und Schüler daran teil. Zusätzlich absolvieren sie eine verpflichtende mündliche Prüfung, entweder im naturwissenschaftlichen Fächerverbund oder im besuchten Wahlpflichtfach. Die Sprachprüfung im Fach Englisch wurde bereits vor Beginn der schriftlichen Prüfung abgelegt.

Mit dem Werkrealschulabschluss erwerben die Schülerinnen und Schüler einen mittleren Bildungsabschluss als solide Basis für den Einstieg in die duale Berufsausbildung. Zudem ist unter gewissen Voraussetzungen der Übergang auf ein berufliches Gymnasium möglich.

Die mündlichen Prüfungen finden zwischen dem 22. Juni und dem 10. Juli 2015 statt.

Fußleiste