30.09.2014

Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ gründet Beirat für Baden-Württemberg - Staatssekretärin v. Wartenberg übernimmt die Schirmherrschaft

„Die frühkindliche Bildungsinitiative ‚Haus der kleinen Forscher‘ stärkt die Qualität der frühen Bildung und passt zum Orientierungsplan. Freude und Selbstvertrauen im Umgang mit naturwissenschaftlichen Phänomenen und technischen Fragestellungen sind ein wichtiger Schlüssel für eine erfolgreiche Bildungsbiografie.

Der Erkundungs- und Forscherdrang kleiner Kinder – begleitet und unterstützt von kompetenten pädagogischen Fachkräften – ist Ausgangspunkt für den Erwerb und die Erweiterung von Kompetenzen im naturwissenschaftlich-technischen und auch im sprachlichen Bereich“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Marion v. Wartenberg, anlässlich der ersten Sitzung des neu gegründeten Beirats Baden-Württemberg der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ am 29. September 2014 im Stuttgarter Kultusministerium.

Gemeinsam wollen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft an einem Strang ziehen und durch den in seiner Form und Zusammensetzung bislang einmaligen Beirat Bildungspotenziale mobilisieren. Von einer guten frühen Bildung profitiere die ganze Gesellschaft, da sie Bildungschancen für alle Kinder schaffe, betonte Staatssekretärin v. Wartenberg. Zum Hintergrund Seit 2006 engagiert sich die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. In Baden-Württemberg koordinieren derzeit 26 lokale Netzwerke das Angebot der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.

So kann bereits heute fast jeder zweite Kindergarten und über 220.000 Kinder in Baden-Württemberg von dem Fortbildungsangebot der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ profitieren. Die Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 10 Jahren von Anfang an in ihrer Entwicklung zu stärken und ihnen zu helfen, eigene Interessen und Begabungen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für sich zu entdecken. Ziel der Bildungsinitiative ist die Entwicklung einer positiven Haltung zu und eines nachhaltigen Interesses an Naturwissenschaften, Mathematik und Technik.

Neben dem Fokus der Weiterqualifizierung von pädagogischen Fachkräften zertifiziert die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ auch Kindergärten und Grundschulen.Die Angebote der Stiftung werden in Baden-Württemberg organisiert und bereitgestellt von Industrie- und Handelskammern, Südwestmetall - Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Bildungsinstitutionen sowie städtischen und kommunalen Trägern. Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg und weitere wichtige Kooperationspartner in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft unterstützen die Initiative nachhaltig.


Dem Beirat der Stiftung gehören folgende Vertreter an:

  • Dr. Ulrich Breuer, Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Klaus Czernuska, Geschäftsführer, Dieter Schwarz Stiftung gGmbH
  • Christoph Dahl, Geschäftsführer, Baden-Württemberg-Stiftung gGmbH
  • Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied und Oberbürgermeisterin a. D., Städtetag Baden-Württemberg
  • Steffen Jäger, Beigeordneter, Gemeindetag Baden-Württemberg
  • Stefan Küpper, Geschäftsführer Bildungsarbeit und Qualifizierung, Südwestmetall Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
  • Dr. Walter Rogg, Gründungsgeschäftsführer, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH
  • Otto Sälzle, Hauptgeschäftsführer, Industrie- und Handelskammer Ulm
  • Claus Schmiedel, MdL und Vorsitzender der Fraktion der SPD im Landtag Baden-Württemberg
  • Edith Sitzmann, MdL und Vorsitzende der Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg
  • Thomas Strobl, MdB und Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Klaus von Klitzing, Nobelpreisträger, Max-Planck-Institut für Festkörperforschung
  • Marion von Wartenberg, Staatssekretärin, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Die Gründungserklärung des Beirates finden Sie hier: http://www.haus-der-kleinenforscher.de/baden-wuerttemberg

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher" engagiert sich mit einer bundesweiten Initiative für die Bildung von Kindern im Kita- und Grundschulalter in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Sie unterstützt mit ihren Angeboten pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei, Mädchen und Jungen bei ihrer Entdeckungsreise durch den Alltag zu begleiten. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Deutsche Telekom Stiftung und die Autostadt in Wolfsburg. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Fußleiste