30.10.2015

Bundesverdienstmedaille an Günther Burk aus Murr

Staatssekretärin Marion v. Wartenberg: Günther Burk hat sich in der kirchlichen Jugendarbeit beispielhaft engagiert und jungen Menschen vorgelebt, wie man Grenzen überschreiten und Trennendes verbinden kann

Staatssekretärin Marion v. Wartenberg hat heute (30. Oktober) die Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Günther Burk aus Murr überreicht. Burk engagiert sich seit über 40 Jahren für die Jugendarbeit in seiner Heimatgemeinde Murr. In ihrer Laudatio ehrte die Staatssekretärin sein beispielhaftes Engagement: „Über Jahrzehnte hinweg hat Günther Burk die kirchliche Jugendarbeit aufgebaut. Dabei hat er viele Generationen junger Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden begleitet und vorgelebt, wie man Grenzen überschreiten und Trennendes verbinden kann“, betonte die Staatssekretärin bei der Verleihung im Bürgersaal des Bürger- und Rathauses Murr.

Günther Burk gilt als Initiator des Murrer Sommerferienprogramms 1985, das mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Angebots für Kinder und Jugendliche in Murr geworden ist. Bis 2004 war Burk Vorsitzender des 1992 gegründeten Vereins „CVJM – evangelische Jugend Murr e.V.“.

1990 begann die evangelische Jugend gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz in Murr und der Freiwilligen Feuerwehr Freiberg a.N. Hilfstransporte mit Lebensmitteln und Hilfsgütern für bedürftige Menschen in Rumänien zu organisieren. Durch diese Initiative entstand der Kontakt zu einem Kinderheim im rumänischen Zsobok. Seither ist Burk über hundert Mal nach Rumänien gefahren, um gesammelte Spenden nach Zsobok zu bringen. Mit den Spendengeldern konnte in Zsobok ein neues Kinderheim für Waisenkinder gebaut werden. Um dieses Kinderheim auch weiter fördern zu können, gründete Günther Burk 1995 den Förderverein Kinderheim Zsobok.

„Nicht nur in seiner Heimatgemeinde, sondern auch in Zsobok kümmert sich Günther Burk um Jugendliche und zeigt ihnen Perspektiven für ihr späteres Erwachsenenleben auf. Sein Einsatz in Rumänien macht deutlich, wie jeder dazu beitragen kann, die Not seiner Mitmenschen zu lindern“, sagte Staatssekretärin Marion v. Wartenberg.

Darüber hinaus ist Günther Burk seit 1977 Mitglied des Kirchengemeinderats Murr und seit 2008 Mitglied der Kirchenbezirkssynode Marbach a.N. Auch in diesen Gremien liegt ihm die Jugendarbeit besonders am Herzen.

Fußleiste