Fortbildungen

Lernort Bauernhof - außerschulischer Bildungspartner

Am Beispiel Tierhaltung: Nutztier oder Haustier?

Die Fortbildung richtet sich an Grundschullehrkräfte, die den Fächerverbund MeNuK unterrichten. Dort erhalten Lehrkräfte Einblick, wie ein Schulklassenbesuch auf einem Lernort Bauernhof ablaufen könnte und welche Bildungsinhalte und präventive Aspekte sich für Schülerinnen und Schüler ergeben.

Die Lehrkräfte bekommen Hintergrundinformationen zum Projekt "Lernort Bauernhof" sowie weiterführende Unterlagen und Materialien zum Themenbereich Lebensmittel, Ernährung und Nachhaltigkeit. Gleichzeitig lernen sie den Lernort Bauernhof (LoB) als außerschulischen Bildungspartner kennen. Sie haben Gelegenheit, die verschiedenen Stationen auf dem Betrieb kennenzulernen, die bei einem Schulklassenbesuch mit den Schülerinnen und Schülern durchlaufen werden. Sinneserfahrungen und Anknüpfungen an den Alltag stehen dabei im Vordergrund.

Bei der Fortbildung handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung zwischen den Präventionsbeauftragten des Teams Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis und dem FORUM Ernährung des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis sowie des Landesprojektes "Lernort Bauernhof".

Die Leitung liegt bei Frau Uschi Schneider, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, FORUM Ernährung, Heidelberg, Frau Kerstin Scherer, Präventionsbeauftragte des RP Karlsruhe, Hebel-Gymnasium, Schwetzingen und Herrn und Frau Dortans, LOB-Betrieb.

Die Veranstaltung findet auf dem Betrieb Dortans, Rouvenhof 3, 69168 Wiesloch statt. Interessierte Lehrkräfte melden sich zu der Fortbildung mit LFB-Online an (Lehrgangs-Nummer: 26060384).

Fußleiste