Bildungsplan aktuell

Bildungsplan aktuell 23: Ergebnisse der Anhörung

Online-Plattform positiv angenommen
Seit dem 14. September 2015 sind die Anhörungsfassungen aller drei neuen Bildungspläne auf der Online-Plattform www.bildungsplaene-bw.de veröffentlicht. Bis zum 30. Oktober 2015 konnten alle Interessierten dort zu diesen Anhörungsfassungen Rückmeldungen geben. Etwa 50.000 Besucher nutzen diese bislang einmalige Form der Beteiligung. Die Online-Plattform, die für die Bildungsplanreform 2016 entwickelt wurde, erfreut sich auch nach der Anhörung nahezu unverändert hohem Zuspruch.

Vor allem Lehrkräfte beteiligen sich aktiv
Zu den Anhörungsfassungen gingen über 2.600 Stellungnahmen ein. Weit mehr als die Hälfte der Rückmeldungen kommen von Lehrerinnen und Lehrern sowie Schulen, 20 Prozent von Verbänden und Organisationen, 17 Prozent von Privatpersonen sowie 8 Prozent von Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung. Diese Zahlen stammen aus den Angaben der Einsender.

Differenzierte und konstruktive Rückmeldungen
Die Qualität der Stellungnahmen macht deutlich, dass die Fachpläne intensiv gelesen und sorgfältig bewertet wurden. Die detaillierten Rückmeldungen beziehen sich auf eine Vielzahl von Aspekten. 68 Prozent der Stellungnahmen gelten einzelnen Fächern und 18 Prozent den Leitperspektiven. Weitere Stellungnahmen beinhalten Aussagen zu Grundlagen der Bildungspläne (6%), fächerübergreifenden Themen (4%). Die Stellungnahmen lassen neben den konstruktiven Anregungen und Hinweisen insgesamt eine große Zustimmung zu den neuen Bildungsplänen erkennen.

Grundlage für die Weiterarbeit
Alle Rückmeldungen wurden im Kultusministerium in einem systematischen Verfahren ausgewertet. Die Rückmeldungen und die Auswertung bilden nun die Grundlage für die abschließenden Arbeiten der Bildungsplankommissionen. Bis Mitte Februar 2016 werden die Bildungspläne durch die Kommissionen in ihre endgültige Form gebracht.

Ausblick
Die Anhörungsfassungen bleiben bis zur Fertigstellung der endgültigen Bildungspläne auf der Online-Plattform einsehbar. Nach derzeitigem Planungsstand sollen bereits im April 2016 auf der Online-Plattform die Endfassungen der Bildungspläne zur Verfügung stehen, damit die Lehrerinnen und Lehrer ausreichend Zeit für eine Vorbereitung auf das kommende Schuljahr haben. Die Schulen erhalten zudem eine gedruckte Fassung des neuen Bildungsplans; den Lehrerinnen und Lehrern werden alle Bildungspläne auch auf einem elektronischen Datenträger zur Verfügung gestellt. Die fertigen Bildungspläne treten ab dem 1. August 2016 in Kraft.

Weitere Informationen zur Bildungsplanreform unter www.kultusportal-bw.de/bildungsplanreform.

Fußleiste