Unterricht

Das Tagebuch der Anne Frank – Unterrichtsideen zu Buch und Film

Seit 3. März 2016 ist "Das Tagebuch der Anne Frank" erstmals als deutscher Kinofilm auf der großen Leinwand zu sehen. Den Kinostart des mit dem Prädikat "besonders wertvoll" (FBW) ausgezeichneten Films von Regisseur Hans Steinbichler hat die Stiftung Lesen mit freundlicher Unterstützung von Universal International Pictures Germany zum Anlass genommen, facettenreiche Impulse für den Unterricht ab Klasse 8 zur Verfügung zu stellen.

In dem 19-seitigen Impulsmaterial werden u. a. folgende Themen aufgegriffen:

  • Hintergründe zu Buch und Film und zur Person Anne Frank

  • Informationen über den geschichtlichen Kontext, das Zusammenleben im Hinterhaus und das Tagebuch als literarische Form

  • Außerdem gibt es viele Lese-, Medien- und Linktipps.

Daneben stehen interaktive Arbeitsblätter zur Verfügung. Hier können die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel Original-Radiobeiträge hören und Annes Tagebuchaufzeichnungen zuordnen, oder einen Ausschnitt aus dem Tagebuch mit der filmischen Umsetzung von Regisseur Hans Steinbichler vergleichen.

Anne Franks Tagebuch wurde in über 70 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 20 Millionen Mal verkauft. Es hat Persönlichkeiten wie Nelson Mandela und John F. Kennedy inspiriert und wurde im Jahr 2009 von der UNESCO ins Weltdokumentenerbe aufgenommen.

Die Materialien stehen im Lehrerclub der Stiftung Lesen (www.derlehrerclub.de/filmbildung) oder unter www.stiftunglesen.de/tagebuch zum kostenlosen Download bereit. Die Materialien bieten sich für den fächerübergreifenden Unterricht ab Klasse 8, in Deutsch, Geschichte, Religion, Ethik, Sachkunde, Sozial- und Gemeinschaftskunde an.

Fußleiste