Unterricht

Denkt@g – Ein Jugendwettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus

Teilnahmeschluss: 31. Oktober 2016

Mit dem DenkT@g 2016 / 2017 ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. Schülerinnen und Schüler auf, sich im bundesweiten Internetwettbewerb mit der Erinnerung an Shoa und NS-Diktatur, damit verbunden aber auch mit den sich ergebenden aktuellen Fragen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus auseinanderzusetzen. Am 26. Januar 2016 wurde der DenkT@ag-Wettbewerb vom Schirmherrn, dem Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert, in Berlin eröffnet.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit ihrem Umfeld, ihrer Region sowie ihrer Stadt beschäftigen und sich auf Spurensuche begeben. Sie können Einzelschicksale erforschen, Aussagen von Zeitzeugen und Dokumenten nutzen. Dazu dokumentieren sie aktuelle Erscheinungen und ihre Haltungen oder Aktionen.

Wie seht ihr die Entwicklung von Rechtsextremismus und was soll dagegen geschehen? Beobachtet ihr Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in eurem Umfeld? Diese Fragen sollten die Schülerinnen und Schüler zum Thema machen und sich gegen Gewalt in Schule und Alltag stellen.

Die Teilnehmenden können z. B. eine Internetseite zum Gedenken an die Opfer von NS-Diktatur und Holocaust oder zu Erscheinungen von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in der Gegenwart erstellen. Auch Filme, zeithistorische Recherchen, oder das Dokumentieren eigener Projekte, Theaterstücke und Gedenkstättenbesuche sind vorstellbar. Auf die Schülerinnen und Schüler warten Geld- sowie Sachpreise.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler von 16 bis 22 Jahren. Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2016. Anmeldungen sind unter http://www.denktag.de/anmeldung/ möglich.

Fußleiste