Fortbildungen anderer Anbieter

Projekt "Kinder philosophieren in Baden-Württemberg"


Oftmals herrscht in Elternhaus, Schulen und Kitas Unsicherheit darüber, wie mit dem Anschein nach "schwierigen" Fragen von Kindern und Jugendlichen umzugehen ist. Dabei lohnt es sich, über typische Kinderfragen wie "Warum bin ich eigentlich auf der Welt?" oder "Was ist gut und was ist schlecht?" zu philosophieren.

Beim Philosophieren geht es nicht um die Ideen namhafter Philosophen. Im Mittelpunkt stehen die Meinungen und Ansichten der Kinder und Jugendlichen. Statt selbst Antworten zu geben, begleiten die Pädagoginnen und Pädagogen als Moderator das Gespräch der Kinder und helfen ihnen, eine Frage in die Tiefe zu denken und eigenständig Antworten zu finden.

Nach dem Projektstart 2015 bietet die "Akademie Kinder philosophieren" in Kooperation mit der Karl Schlecht Stiftung auch 2016 wieder allen Kindertageseinrichtungen und Schulen, Erzieherinnen, Erziehern und Lehrkräften Weiterbildungen im Bereich "Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen" an.

Kindertageseinrichtungen und Schulen in Baden-Württemberg erhalten die Möglichkeit, das Philosophieren mit Kindern in ihrer Einrichtung kennenzulernen. Außerdem können interessierte Erzieherinnen, Erzieher und Lehrkräfte an der zertifizierten Zusatzausbildung "Philosophische Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen" teilnehmen.

Im Rahmen des Projektes "Kinder philosophieren in Baden-Württemberg" werden die Kosten dafür von der Karl Schlecht Stiftung getragen.

Teamfortbildung "Kinder philosophieren"
Der dreistündige Kennenlern-Workshop richtet sich an Teams von Kindertageseinrichtungen und Schulen. Beim gemeinsamen Philosophieren erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Moderation philosophischer Gespräche. Außerdem können sie sich aus erster Hand Tipps und Anregungen für die Umsetzung in ihrer Einrichtung holen und sich über die Zusatzausbildung informieren. Interessierte können gerne einen individuellen Termin vereinbaren. (http://kinder-philosophieren.de/)

Zusatzausbildung "Philosophische Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen"
Wer philosophische Gespräche leiten möchte, braucht eine Sensibilität für philosophische Fragen und Techniken, die zum Weiterdenken anregen und das Gespräch in die Tiefe führen. Die zertifizierte Zusatzausbildung vermittelt Theorie und Praxis der philosophischen Gesprächsführung mit Kindern und Jugendlichen. Neben vielen Tipps für die Praxis ist das Erleben und Durchführen philosophischer Einheiten wesentliches Element der Fortbildungen. Inhaltlich werden die Themengebiete "Identität und Individualität" – "Beziehung zu Mitmenschen" – "Natürliches und Unbegreifliches" – "Werte und das gute Leben" behandelt.

Die Zusatzausbildung umfasst vier zweitägige Fortbildungsmodule und erstreckt sich etwa über ein Jahr. Die Termine für 2016/2017 lässt Ihnen die Akademie Kinder philosophieren bei Interesse gerne zukommen. Für den Zeitraum 2017/18 ist eine weitere Reihe geplant.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, finden Sie anbei ein kurzes Formular. Bitte schicken Sie dieses bis zum 4. April 2016 per Fax oder Email an die Akademie Kinder philosophieren.

Akademie Kinder philosophieren der gfi gGmbH
Infanteriestr. 8
80797 München
089 44108520
akademie@kinder-philosophieren.de

Fußleiste