Infodienst Schule 87

Leitfaden zur Audio- und Radioarbeit

Mit dem Bildungsplan 2016 und der darin verbindlich verankerten Leitperspektive „Medienbildung“ wird die Medienkompetenz als eine Schlüsselqualifikation für die Teilhabe an der modernen Mediengesellschaft an den baden-württembergischen Schulen in besonderer Weise gefördert.

Die aktive Audio- und Radioarbeit  eignet sich sehr gut, die Ziele der Medienbildung umzusetzen. Für die Entwicklung und Aufnahme einer eigenen Radiosendung im Unterricht haben die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) zusammen mit dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) und dem Stadtmedienzentrum Stuttgart (SMZ) verschiedene Methoden erprobt und daraus einen praktischen Leitfaden für Lehreinnen und Lehrer erstellt. Von den richtigen Interviewfragen über Aufgabenverteilung im Projekt bis hin zu Fußangeln bei Persönlichkeits- und Urheberrechten werden Schritt für Schritt Aspekte der Radioarbeit erklärt.

Die vorgestellten Formate sind für alle Klassenstufen flexibel einsetzbar. Dazu werden konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im Rahmen des Bildungsplans mit allen technischen und pädagogischen Rahmenbedingungen dargestellt. Die Bandbreite reicht hier von der einfachen Interviewsituation im Klassenzimmer bis zur Live-Sendung im Radio. Neben den praktischen Hinweisen enthält die Handreichung auch zahlreiche Hinweise auf Unterstützungsangebote in Baden-Württemberg.

Der Leitfaden kann kostenfrei über n.knotz@lfk.de bestellt werden oder steht als PDF zum Download bereit unter www.medianezz.de/material/LeitfadenAudio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lfk.de.



Fußleiste