24.02.2014

Neuer Internetauftritt des Kultusministeriums

Kultusminister Andreas Stoch: "Auf unserer neuen Ministeriumsseite erhalten die Bürgerinnen und Bürger einen schnelleren und attraktiveren Überblick über alle wichtigen bildungspolitischen Themen."

Das Kultusministerium modernisiert seine Auftritte im Internet. Im ersten Schritt ist dazu der neue Ministeriumsauftritt www.km-bw.de freigeschaltet worden. Er  präsentiert sich im neuen Online-Layout der Landesregierung. Der Auftritt im zeitgemäßen Magazin-Look informiert übersichtlich und verständlich über das Ministerium, seine Aufgaben und die baden-württembergische Bildungspolitik. "Auf unserer neuen Ministeriumsseite erhalten die Bürgerinnen und Bürger einen schnelleren und attraktiveren Überblick über alle wichtigen bildungspolitischen Themen", sagte Kultusminister Andreas Stoch MdL.

Multimediale Inhalte wie Video-Interviews und -Auftritte mit Kultusminister Andreas Stoch und Staatssekretärin Marion von Wartenberg beleuchten alle aktuellen bildungspolitischen Fragen. Zum Start der neuen Website nimmt der Kultusminister in einem Interview zu den Themen Unterrichtsversorgung, Ganztagsschule und regionaler Schulentwicklung Stellung. Im Servicebereich des neuen Auftritts finden sich eine Mediathek mit Fotos und weiteren Videos sowie Veranstaltungsankündigungen und Informationen zu den Publikationen des Kultusministeriums.

Mit www.km-bw.de hat das Kultusministerium nach vier Jahren wieder einen eigenständigen Ministeriumsauftritt. Er verlinkt an vielen Stellen auf das Kultusportal www.kultusportal-bw.de , das weiterhin als übergeordnetes Portal für alle Bildungsserver Baden-Württembergs dient. Es bietet unter rund 570 Menüpunkten umfangreiche und vertiefende Inhalte zu Kultusthemen und ist damit der größte Internetauftritt im ministeriellen Umfeld in Baden-Württemberg. In der zweiten Jahreshälfte 2013 hatte das Kultusportal monatlich im Schnitt über 100.000 Besucher und rund 421.000 Seitenaufrufe.  

Im März startet mit dem "Bildungsnavigator" ein weiteres Onlineangebot des Kultusministeriums. Die internetbasierte interaktive Anwendung wird speziell für die Zielgruppe der Schülerinnen und Schüler auch als Mobile-App für Android angeboten. Nutzerinnen und Nutzer können mit dem "Bildungsnavi" auf Grundlage ihrer individuellen Voraussetzungen mögliche Bildungswege erkunden. Eine Umkreissuche ermöglicht die Recherche geeigneter Schulen in der Umgebung. Der Aufbau eines Bildungsnavigators war von der Enquete-Kommission "Fit fürs Leben in der Wissensgesellschaft – Berufliche Schulen, Aus- und Weiterbildung" beschlossen worden.

Fußleiste