Aktionswoche Geodäsie 2017 Baden-Württemberg

14. bis 21. Juli 2017

Wo steht mein Haus? Wie entsteht eine Karte? Warum sind Pläne so genau, dass auf ihrer Grundlage Straßen und Brücken gebaut werden können? Wie finden Fahrzeuge von selbst den Weg?

Antworten auf diese Fragen und vieles mehr können Schülerinnen und Schüler in der landesweiten „Aktionswoche Geodäsie 2017“ hautnah erleben. Sie erfahren, was Geodäsie ist und welche Bedeutung sie für unser alltägliches Leben hat. Natürlich gibt es auch eine Antwort auf die Frage: „Wie wird man eigentlich Geodät?“.

Unter dem Motto „Faszination Erde – Deine Zukunft“ werden vom 14. bis 21. Juli 2017 Mitmachaktionen wie Parcours, Rallyes oder Übungen im Gelände, Betriebsbesichtigungen sowie Unterrichtseinheiten angeboten. Dabei können Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 8 der allgemein bildenden Schularten und der entsprechenden Klassenstufe der beruflichen Schularten Geodäsie selbst erleben. Weitere Informationen finden Sie unter www.aktionswoche-geodaesie-bw.de. Die jeweiligen Ansprechpartnerinnen und –partner freuen sich auf Ihre Anfragen.

Hinter der Aktionswoche unter der Schirmherrschaft von Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL stehen die geodätischen Berufsverbände, das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, viele Vermessungs- und Flurbereinigungsbehörden, freiberufliche Vermessungsingenieure und Firmen sowie Beruf- und Hochschulen. Die Aktionswoche soll das Wirkungsfeld der Geodäsie in der Öffentlichkeit bekannter machen und spannende Berufschancen aufzeigen.

Kontakt:
Kathleen Kraus
Geschäftsstelle Aktionswoche Geodäsie 2017 Baden-Württemberg
info@aktionswoche-geodaesie-bw.de
www.aktionswoche–geodaesie-bw.de 

Fußleiste