Unterricht

Ferienpraktikum zur Nano– und Werkstofftechnologie!


Jetzt bewerben für ein Praktikum in den Herbstferien 2016

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vermittelt in den Herbstferien 2016 bundesweit Ferienpraktika im Bereich Nano- und Werkstofftechnologie an renommierten deutschen Forschungseinrichtungen. Ziel ist es, das Interesse für die Nanotechnologie und neue Werkstoffe als fächerübergreifende Querschnittstechnologien bei Jugendlichen zu wecken und eine Möglichkeit zu schaffen, sich intensiv mit diesen faszinierenden Themen zu beschäftigen.

Die Praktika finden in den Herbstferien 2016 statt. In den beteiligten Forschungseinrichtungen wird unter intensiver Betreuung erlebbar, wie Forscher Nanomaterialien und neue Werkstoffe herstellen und untersuchen. Im Labor besteht die Möglichkeit selbst zu experimentieren. Am Ende des Praktikums gibt es ein Zertifikat.

Für die Organisation und Finanzierung der An– und Abreise sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich. Das Praktikum sowie die Unterbringung und Verpflegung vor Ort sind kostenfrei. Das Praktikum ist ganztägig und orientiert sich an den Arbeitszeiten des jeweiligen Instituts.

Beteiligte Institute:

  • Helmholtz-Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung
  • Karlsruher Institut für Technologie
  • Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften Dortmund
  • Leibniz-Institut für Neue Materialien Saarbrücken
  • Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden

Bewerben können sich Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren, die noch eine Schule besuchen unter werkstofftechnologien@vdi.de

Fußleiste