Aktuelles aus dem Kultusministerium

Präventions- und Informationsangebote der Beratungsstelle YASEMIN

Zwangsverheiratung und Gewalt im Namen der so genannten "Ehre" sind Menschenrechtsverletzungen. Sie schränken die Lebensgestaltung der Betroffenen massiv ein und behindern auch ihre Integration. Studien belegen, dass überwiegend junge Migrantinnen Opfer von Zwangsverheiratung werden.

Das Kultusministerium möchte daher auf die verschiedenen Angebote der Beratungsstelle YASEMIN aufmerksam machen. Die Beratungsstelle YASEMIN hat ihr Büro in Stuttgart. Ihre Mitarbeiterinnen sind aber in ganz Baden-Württemberg aktiv. Sie beraten kostenlos, anonym, am Telefon, persönlich und per E-Mail sowie in der Beratungsstelle und vor Ort, auch in türkischer Sprache.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Fußleiste