Bildungsplan aktuell

Stärkung der Informatik an den weiterführenden Schulen


Künftig wird die Informatik stärker im Schulunterricht verankert werden. Ein im Dezember 2015 vorgestelltes Konzept des Kultusministeriums sieht vor, zusätzlich zur fächerübergreifenden Leitperspektive "Medienbildung" und dem "Basiskurs Medienbildung" einen verbindlichen "Aufbaukurs Informatik" für die Klassenstufe 7 aller allgemein bildenden Schularten im Umfang von einer Stunde pro Woche einzuführen. Die Einführung ist für das Schuljahr 2017/2018 - parallel zur Einführung der neuen Bildungspläne in der Klassenstufe 7 - vorgesehen.

Als Vertiefungsmöglichkeit wird in den Klassenstufen 8 bis 10 in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen ein neues Profilfach eingeführt. Das Profilfach trägt die Bezeichnung "Informatik, Mathematik, Physik" (IMP) und kann von den Schulen alternativ zum bereits bestehenden Profilfach "Naturwissenschaft und Technik" (NwT) angeboten werden. Im Fokus von IMP steht die Informatik; Inhalte aus Mathematik und Physik werden darauf abgestimmt vermittelt.

An den Werkrealschulen/Hauptschulen und Realschulen wird in den Klassenstufen 8 bis 10 ein neues Wahlfach "Informatik" im Umfang von insgesamt drei Kontingentstunden eingeführt, das interessierte Schülerinnen und Schüler freiwillig belegen können. Damit wird Informatik an Werkrealschulen/Hauptschulen und Realschulen zusätzlich gestärkt.

Die Einführung des Profilfachs "IMP" bzw. des Wahlfachs "Informatik" ist für das Schuljahr 2018/2019 vorgesehen, wenn die neuen Bildungspläne auch in der Klassenstufe 8 zur Anwendung kommen.

Sämtliche Informatikkompetenzen werden schulartübergreifend aufeinander abgestimmt.

In der Oberstufe des Gymnasiums und der Gemeinschaftsschule können diese Kompetenzen bis zu einer möglichen schriftlichen Abiturprüfung ihre Fortsetzung finden. Diese wird es im Rahmen eines Schulversuchs erstmals 2017 geben. Der Stellenwert der Informatik als Unterrichtsfach an den allgemein bildenden Gymnasien und den Gemeinschaftsschulen wird damit wesentlich aufgewertet.

Weitere Informationen zur Bildungsplanreform 2016 unter www.km-bw.de.

Fußleiste