FAQ

FAQ zur Änderung des Schulgesetzes zur schulischen Inklusion


Der baden-württembergische Landtag hat am 15. Juli 2015 die Änderung des Schulgesetzes zur schulischen Inklusion beschlossen. Die Eltern von Kindern mit Behinderung können nun wählen, ob ihr Kind eine allgemeine Schule oder ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratzungszentrum besucht.

1. Welche Regelungen wurden mit der Änderung des Schulgesetzes zum 1. August 2015 in Bezug auf die Inklusion getroffen?

2. Was bedeutet die Wahlmöglichkeit für die Eltern?

3. Welche Aufgaben haben Bildungswegekonferenzen und ist dort vertreten?

4. Sieht das Gesetz vor, dass die Eltern eine ganz bestimmte Schule ...

5. Wer stellt den Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot fest?

6. Wie entwickeln sich Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren weiter?

7. Was ist vorgesehen, wenn Eltern mit dem Vorschlag der Bildungswegekonferenz ...

8. Welche Auswirkungen hat der Gesetzentwurf auf die Schulen in freier ...

9. Wie sollen die Lehrkräfte an allgemeinen Schulen im Hinblick auf die Aufgabe ...

10. Welche Veränderungen sind im Bereich der Lehrerbildung vorgesehen ...

11. Die Landesregierung setzt auf gruppenbezogene Lösungen. Was heißt ...

12. Was bedeutet das angestrebte Zwei-Pädagogen-Prinzip?

13. Welche Unterschiede gibt es zwischen zielgleicher und zieldifferenter ...

Fußleiste