Wettbewerbe

Deutsch-französischer Geschichtswettbewerb: EUSTORY-France 2017/2018

Einsendeschluss: 25. März 2018

Unter dem Motto „Krieg und Frieden im Kontext des Ersten Weltkriegs. Vom Schützengraben hin zu einem vereinten Europa" fordert der deutsch-französische Geschichtswettbewerb Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 dazu auf, über Friedenskonzepte nachzudenken. Aufgabe ist es, sich mit den Friedensvorstellungen vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg zu befassen und aktuelle Fragen zum Frieden in Europa miteinzubeziehen.

Der Wettbewerb möchte dazu beitragen, dass deutsche und französische Schülerinnen und Schüler sich mit ihrer lokalen Geschichte auseinandersetzen und ein Verständnis der größeren Zusammenhänge von historischen Ereignissen entwickeln. Auch soll gelernt werden, die lokale Geschichte und lokale Ereignisse in einen weiteren, internationalen Zusammenhang einzuordnen.

Die Beiträge können in Einzel- oder Gruppenarbeit oder mit der gesamten Klasse erstellt werden. Die betreuenden Lehrkräfte sind dazu eingeladen, ihr Projekt in Zusammenarbeit mit einer französischen Partnerklasse oder -gruppe durchzuführen, um sich so ebenfalls mit dem europäischen Nachbarn auszutauschen.

Der Wettbewerb wird in Deutschland ausgerichtet vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und vom Goethe-Institut. Begegnungen von deutschen und französischen Gruppen oder Klassen im Rahmen des Geschichtswettbewerbs EUSTORY-France werden vom DFJW prioritär gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eustory.fr.

Fußleiste