Kultusministerkonferenz
  • 31.01.2017

Präsidentschaftsübernahme der Kultusministerkonferenz 2017

Musikalisch wurde die Präsidentschaftsübergabe durch das VokalEnsemble des Otto-Hahn-Gymnasiums Nagold begleitet. Foto: Ralf Rühmeier

Das Land Baden-Württemberg hat turnusgemäß die Präsidentschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) für das Jahr 2017 übernommen. Die Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann, folgt somit auf Dr. Claudia Bogedan, die Bremer Senatorin für Kinder und Bildung. Am 30. Januar fand hierzu die Präsidentschaftsübergabe im Bundesrat in Berlin statt.

Pressemitteilung

Fußleiste