Nachhaltigkeit Lernen

Energie- und Klimapioniere

Das Projekt „Energie- und Klimapioniere“ bietet Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 10 sowie ihren Lehrkräften an allgemein bildenden Schulen die Möglichkeit, eigene Projekte zu realisieren, welche einen nachhaltigen Umgang mit Energie fördern und das Klima entlasten. Dadurch soll Kindern und Jugendlichen aufgezeigt werden, wie sie selbst aktiv werden und einen wichtigen Beitrag zu einer klimafreundlichen Energiezukunft leisten können.

Bei der Auswahl der Projekte sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Vom Fahrradeinkaufsdienst für die Nachbarn, Spielwaren- und Kleiderbörsen, klimafreundlichen Mittagessen oder der Planung der nächsten klimafreundlichen Klassenreise bis zu Sensibilisierungsaktionen – alles ist möglich, um das Klima zu schützen und Energie zu sparen.

Neben naturwissenschaftlichen und technischen Fächern kann auch in vielen anderen Fächern wie Ethik, Religion, Deutsch, Fremdsprachenunterricht sowie in Gemeinschaftskunde, Wirtschaft und Bildende Kunst das Thema Klima und Energie aufgegriffen werden.

Zum Abschluss vom Energie- und Klimapionierjahr werden alle Klassen zum großen Energie- und Klimafest gegen Ende des Schuljahres eingeladen. Dort werden alle Energie- und Klimapioniere für ihr persönliches Engagement für den Klimaschutz ausgezeichnet und erfahren, dass sie sich mit vielen anderen Kindern und Jugendlichen für eine lebenswerte Zukunft einsetzten. 

Das Projekt wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-klimapioniere.de.

Fußleiste