01.03.2016

Ministerrat gibt die Erhöhung der Landeszuschüsse zur Unterbringung von Berufsschülern während des Blockunterrichts frei

Minister Schmid und Minister Stoch: Mit der Verdopplung der Zuschüsse unterstützen wir die Qualifizierung junger Nachwuchskräfte und leisten einen wichtigen Beitrag, um die Attraktivität der dualen Ausbildung in Baden-Württemberg weiter zu erhöhen.

Im zweiten Nachtragshaushalt 2015/2016 wurden zusätzlich vier Millionen Euro eingeplant, um den freiwilligen Zuschuss des Landes zu den Kosten für die Unterkunft und Verpflegung von Berufsschülern bei Unterbringung in einem Wohnheim während des Blockunterrichts von 6 auf 12 Euro zu verdoppeln. Mit der heutigen Entscheidung des Ministerrats trägt das Land ab kommendem Schuljahr ein Drittel der durchschnittlichen Kosten von rund 36 Euro pro Person und Tag.

"Mit der Erhöhung des Zuschusses setzen wir ein klares Zeichen für die berufliche Bildung in Baden-Württemberg", erklärte Finanz- und Wirtschafsminister Nils Schmid.

Kultusminister Andreas Stoch betonte: "Diese Investition ist auch ein wichtiger Schritt, um die finanzielle Belastung der Schülerinnen und Schüler im Blockunterricht möglichst gering zu halten."

Fußleiste