Sport

Grundschule und Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt


Das Konzept der „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ sieht in der Woche mindestens 200 Minuten Sportunterricht vor sowie vielfältige ergänzende Bewegungsangebote wie Pausensport und bewegten Unterricht.

Durch zusätzliche Sportstunden aus dem Ergänzungsbereich, Klassenzusammenlegungen und Kooperationsmaßnahmen mit örtlichen Vereinen wurde eine tägliche, qualifizierte Bewegungszeit bzw. eine tägliche Sportstunde umgesetzt.

Bis heute konnten über 860 Grundschulen und Grundstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit dem Zertifikat „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ ausgezeichnet werden. Seit dem Schuljahr 2015/16 werden die GSB-Schulen regelmäßig rezertifiziert.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 wurde das Konzept auf weiterführende allgemein bildende Schulen übertragen. Derzeit gibt es 60 „weiterführende Schulen mit zertifiziertem sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“ – sogenannte WSB-Schulen.

Fußleiste