29.05.2017

Deutscher Schulpreis 2017: Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann gratuliert Waldparkschule Heidelberg

Die Waldparkschule in Heidelberg ist heute (29. Mai) in Berlin mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden. Die Gemeinschaftsschule erhielt einen der zweiten Plätze, die mit einem Preisgeld von jeweils 25.000 Euro dotiert sind. „Ich freue mich über die Auszeichnung der Waldparkschule und gratuliere der Schulleitung, dem Kollegium, den Schülerinnen und Schülern und Eltern sehr herzlich zu diesem Preis. Mit ihrer offenkundig hervorragenden Arbeit  bieten sie ein nachahmenswertes Praxisbeispiel für einen hohen Qualitätsanspruch in der Bildung“, so Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Der Deutsche Schulpreis wird seit 2006 von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung vergeben und ist der höchstdotierte Wettbewerb für Schulen in Deutschland. Der Wettbewerb will bundesweit herausragende Leistungen und innovative Schulkonzepte würdigen und durch die Auszeichnung erfolgreiche Praxisbeispiele auch für andere Schulen nutzbar machen.

Fußleiste