06.07.2017

Staatssekretär Volker Schebesta MdL zeichnet die besten Werkrealschul-Absolventen mit dem Landespreis aus

Staatssekretär Schebesta: „Preisträger zeigen, dass in Baden-Württemberg alle Schularten Spitzenleistungen hervorbringen.“

Staatssekretär Volker Schebesta MdL hat heute (6. Juli) die besten Absolventen der Werkrealschulen in Baden-Württemberg für ihre Leistungen in den Wahlpflichtfächern gewürdigt. Insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler wurden in den drei Kategorien „Natur und Technik“, „Wirtschaft und Informationstechnik“ sowie „Gesundheit und Soziales“ mit dem Landespreis ausgezeichnet. Der Staatssekretär lobte die Preisträger für ihre schulischen Leistungen und hob besonders ihr überdurchschnittliches soziales Engagement hervor. „Die hohe Einsatzbereitschaft der jungen Menschen, die hier heute versammelt sind, ist beeindruckend. Die Preisträger zeigen, dass in Baden-Württemberg alle Schularten Spitzenleistungen hervorbringen – nicht nur im Unterricht, sondern auch darüber hinaus. Damit haben sie die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufslaufbahn“, sagte der Staatssekretär bei der Preisverleihung im Neuen Schloss in Stuttgart.

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Porsche AG (Natur und Technik), Caritas und Diakonie Baden-Württemberg (Gesundheit und Soziales) und der Stiftung Würth (Wirtschaft und Informationstechnik) überreichte der Staatssekretär die Preise an die Absolventinnen und Absolventen. Der Landespreis wurde in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen.

Der Landespreis soll die Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen und die praxisnahe berufliche Orientierung an den Werkrealschulen hervorheben. Bei der Auswahl der Preisträger sind deshalb nicht nur die schulischen Leistungen in den Wahlpflichtfächern, sondern auch das individuelle Engagement der Schülerinnen und Schüler entscheidend. So gehören Eigenverantwortung in der Berufsorientierung, positive Rückmeldungen von Praktikumsunternehmen sowie das ehrenamtliche und soziale Engagement zu den wesentlichen Kriterien.

Wie werden die Preisträger ermittelt?

Die Werkrealschulen werden aufgerufen, ihre leistungsstarken Schülerinnen und Schüler auf den Landespreis aufmerksam zu machen. Die Jugendlichen bewerben sich eigenständig über das Online-Portal www.landespreis-werkrealschule.de. Die Kooperationspartner wählen die Gewinnerinnen und Gewinner aus. Dabei berücksichtigen sie die Rückmeldungen der Lehrkräfte zu den Bewerbungen.

Preisträger

Wahlpflichtfach: Natur und Technik
Preisgeber: Porsche

Name

Vorname

Schule

Schulort

Baumgärtner

Julian

Werkrealschule Nord-Ost
Kehl-Bodersweier

Kehl

Brandl

Dominik

Ludwig-Uhland-Schule
(Grund- und Werkrealschule)

Leinfelden-Echterdingen

Brückner

Fabian

Jengerschule
(Grund- und Gemeinschaftsschule)

Ehrenkirchen

Carnevale

André

Lohrtalschule
(Grund- und Werkrealschule)

Mosbach

Clauß

Carlo

Gemeinschaftsschule Klettgau

Klettgau

Erk

Robert

Grund- und Werkrealschule
Villingendorf

Villingendorf

Fischer

Julius Adrian

Kirbachschule Hohenhaslach
(Grund- und Werkrealschule)

Sachsenheim

Glowka

Eliane

August-Ganther-Schule
(Werkrealschule)

Oberkirch

Pfistner

Marko

Staufeneckschule
(Gemeinschaftsschule)

Salach

Sobotta

Tom

Jengerschule
(Grund- und Gemeinschaftsschule)

Ehrenkirchen

 

Wahlpflichtfach: Gesundheit und Soziales
Preisgeber: Caritas/ Diakonie Baden-Württemberg

Name

Vorname

Schule

Schulort

Foschiatti

Linda

Wittumschule
(Gemeinschaftsschule)

Urbach

Gläsner

Nele

Favoriteschule
(Grund- und Werkrealschule)

Kuppenheim

Herr

Tessa

Grund- und Werkrealschule Rheinau

Rheinau

Mandl

Thore

Hohenbergschule
(Werkrealschule)

Albstadt

Schillinger

Celine

Schulverbund Ubstadt-Weiher

Ubstadt-Weiher

Schneider

Leonie

Michel-Buck-Gemeinschaftsschule

Ertingen

Taubert

Julia

Heinrich-Schickhardt-Schule
(Gemeinschaftsschule)

Bad Boll

Vollmer

Melanie

August-Ganther-Schule
(Werkrealschule)

Oberkirch

Weßenberger

Jasmin

Gemeinschaftsschule Klettgau

Klettgau

Winterhalder

Nicolas

Schulverbund Löffingen
(Realschule/ Werkrealschule)

Löffingen

 

Wahlpflichtfach: Wirtschaft und Informationstechnik
Preisgeber: Stiftung Würth

Name

Vorname

Schule

Schulort

Atar

Kerem

Werkrealschule Bad Wurzach

Bad Wurzach

Bagaeva

Makka

Dreißentalschule
(Gemeinschaftsschule)

Oberkochen

Breymaier

Annabell

Längenfeldschule
(Gemeinschaftsschule)

Ehingen (Donau)

Federer

Sarah

Jengerschule
(Grund- und Gemeinschaftsschule)

Ehrenkirchen

Holzer

Justin

Grund- und Werkrealschule
Villingendorf

Villingendorf

Kruppa

Jan

Kirbachschule Hohenhaslach
(Grund- und Werkrealschule)

Sachsenheim

Mauri

Kai

Schulverbund Frommern

Balingen

Mustafaj

Dorentina

Messelbergschule Gemeinschaftsschule

Donzdorf

Yildirim

Didem

Julius-Leber-Schule
(Grund- und Gemeinschaftsschule)

Breisach am Rhein

Youssef

Gabraiela

Walther-Hensel-Schule
(Grund- und Werkrealschule)

Göppingen

 

 

 

Fußleiste