Service-Navigation

Suchfunktion

Gesamtkonzeption „Kompetenzen verlässlich voranbringen“ (Kolibri)

Frühkindliche Förderung

Kolibri

Mit der neuen Gesamtkonzeption „Kompetenzen verlässlich voranbringen“ (Kolibri) unterstützt das Land Baden-Württemberg Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen bei der Förderung von Kindern mit zusätzlichem Förderbedarf im sprachlichen Bereich. Ferner unterstützt das Land die Qualifizierung von Sprachförderkräften und die Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften im Bereich der mathematischen Vorläuferfähigkeiten, der motorischen Fähigkeiten oder der sozial-emotionalen Kompetenzen.

Die Gesamtkonzeption „Kompetenzen verlässlich voranbringen“ (Kolibri) integriert sowohl das bisherige Landesprogramm „Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf“ (SPATZ), als auch Elemente des Projekts „Schulreifes Kind“ (SRK). Die VwV Kolibri löst damit die bisher geltende SPATZ-Richtlinie ab. Zielführend bei der Erstellung der neuen Gesamtkonzeption war zum einen die Beibehaltung von bewährten Elementen der bisherigen Maßnahmen und zum anderen eine qualitative Erweiterung um neue Elemente mit dem Ziel, Kinder mit intensivem Förderbedarf frühzeitig in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

Gefördert werden die Durchführung von Entwicklungsgesprächen sowie Sprachfördermaßnahmen für Kinder mit intensivem Sprachförderbedarf, die Kindergärten oder Tageseinrichtungen mit altersgemischten Gruppen gemäß § 1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 KiTaG oder die Kindertagespflege in anderen geeigneten Räumen (TigeR) besuchen. Hinweise hierzu bietet der Orientierungsrahmen zum Entwicklungsgespräch und Intensive Sprachförderung plus (ISF+).

Die Antragsformulare zu den Sprachfördermaßnahmen „Intensive Sprachförderung plus“ (ISF+) und „Singen-Bewegen-Sprechen“ (SBS) können auf der Website der L-Bank heruntergeladen werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie einen Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zu Sprachfördermaßnahmen gemäß der VwV Kolibri für das Kindergartenjahr 2019/2020 bis zum 31. Januar 2020 stellen können.

Der Verwendungsnachweis für Fördermittel für das Förderjahr 2018/2019 nach der VwV SPATZ ist der L-Bank bis spätestens 31. Januar 2020 vorzulegen.

Fußleiste