Service-Navigation

Suchfunktion

Mittwochskonzert

Flamink

Mittwoch, 25. September, 20 Uhr, Stadthalle Breisach



Flamink



Worte, Fetzen, Bilder, Puzzletöne kontrastreich verwoben in einer bestechenden Sprache. flamink sind energetisch explosive Posaunenklänge, verträumte Schlagzeugmelodien, funkelnde Pianorhythmen gepaart mit messerscharfen, deutschsprachigen Texten. 2011 gründete sich das Trio, damals noch unter anderem Namen und teils anderer Besetzung. Es begann sich ein musikalischer Weg zu öffnen: klassische Liedkunst mit Jazz verbinden. Anlass dazu war das Konzert zur Verleihung des Liszt-Preises, welchen Cindy Weinhold im selben Jahr erhielt. 2013 begann das Trio Eigenkompositionen zu schreiben, die im Mai 2014 auf ihrem 1. Album "so gesehen" veröffentlicht wurden. „Wir spielen mit den zahlreichen Möglichkeiten der Improvisation, legen großen Wert auf komplexe Rhythmen und ausdrucksstarke Harmonien – das Ganze aber immer mit einem Augenzwinkern und einem Lächeln auf den Lippen“.
Die drei MusikerInnen arbeiten derzeit an ihrem zweiten Album, welches im nächsten Jahr erscheinen soll.
flamink sind:

Cindy Weinhold (korgy & bass ) - Gesang, Klavier
Antonia Hausmann (Clueso, Karl die Große) - Posaune, Gesang
Tom Friedrich (moment’s concept) - Schlagzeug, Glockenspiel






Fußleiste