SCHULE
  • 05.10.2018

Internationaler Weltlehrertag 2018

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: Nur mit dem Engagement unserer Lehrerinnen und Lehrer kann guter Unterricht gelingen

Zum heutigen Weltlehrertag (5. Oktober) hat sich Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann bei den rund 136.000 Lehrkräften in Baden-Württemberg für ihre herausragende Arbeit bedankt. „Guter Unterricht ist deutlich mehr als eine reine Wissensvermittlung und gelingt nur mit engagierten Lehrerinnen und Lehrern. Sie motivieren, machen Mut und überwinden gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern die größten Hürden. Für diesen täglichen Einsatz an unseren Schulen bin ich den Lehrkräften sehr dankbar.“

„Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zu selbstständigen Persönlichkeiten und mündigen Bürgern zu begleiten, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Kommen dann noch Querschnittsthemen wie Inklusion, Integration und Digitalisierung hinzu, dann erfordert das eine hohe Leistungsbereitschaft. Wir können deshalb auf unsere Lehrerinnen und Lehrer sehr stolz sein“, so Eisenmann. Das Qualitätskonzept für das baden-württembergische Bildungssystem, das derzeit ausgearbeitet und dann umgesetzt wird, legt auch vor diesem Hintergrund großen Wert auf die Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte.   

Die UNESCO hat den 5. Oktober im Jahr 1994 zum Welttag der Lehrerin und des Lehrers ausgerufen. Ziel des Welttags ist es, auf die verantwortungsvolle Aufgabe von Lehrern aufmerksam zu machen.

Fußleiste