Infodienst Schule 87

KIWI – „Kinder und Jugendliche Willkommen“ zur Integrationsförderung an Schulen

Anmeldung ab Januar 2017

Das CARE-Integrationsprojekt KIWI – „Kinder und Jugendliche Willkommen“ – Integrationsförderung an Schulen zielt darauf ab, die Integrationspotenziale an Schulen zu stärken und auszubauen. Das Angebot besteht aus Fortbildungen für Lehrkräfte, die Jugendliche mit Flucht- oder Migrationsgeschichte unterrichten und einem umfassenden Handbuch für Lehrkräfte zur Anwendung im Unterricht. Außerdem bietet CARE finanzielle Förderungen für Integrationsprojekte von Schülerinnen und Schülern an und begleitet die Schulen bei der Umsetzung. Nach der erfolgreichen Pilotphase in Nordrhein-Westfalen weitet CARE das KIWI-Programm nun auf das gesamte Bundesgebiet aus.

Teilnehmen können alle Schulen der Sekundarstufe (einschließlich berufliche Schulen) sowie andere Einrichtungen wie Jugendzentren oder Flüchtlingsinitiativen. Die Teilnahme an KIWI ist kostenfrei, Fortbildungs- und Übernachtungskosten werden durch die Hilfsorganisation CARE getragen. Anreisekosten zum Veranstaltungsort sowie eine Schutzgebühr für die Materialien wären von den Lehrkräften selbst zu tragen.

Informationen erhalten Sie beim KIWI-Team (www.care.de;kiwi@care.de; 0228 97563-56).  

Fußleiste